Mein Angebot für ihr unternehmen

Das Basiskonzept der 5ePrinzipien für Ihren Betrieb

Damit sich neue Gewohnheiten etablieren können, müssen die damit verbundenen Verhaltensmuster über mehrere Wochen eingeübt werden – so werden alte Muster, ähnlich wie bei einer Datei, überschrieben. Die Veränderung beginnt mit dem Erlernen als Grundimpuls, wird durch regelmäßig angeleitete Anwendung gefestigt und durch persönliches Coaching individuell so angepasst, dass eine Fortführung so leicht wie möglich integriert werden kann.

 

Die drei Phasen:

  • Einführung intenssiv
  • Anwendung
  • Stabilisierung mit Integrations-Coaching

sind so aufeinander abgestimmt, dass die erlernten Techniken so leicht wie möglich in den Alltag Ihrer Mitarbeiter integriert werden können.

Einführung


Einführungsseminar/ Tageseminar

8 Zeitstunden

Eigene Räume in Minden vorhanden, auch im Betrieb in einem geeigneten Raum möglich

 

Theorie & Praxis:

Was ist Stress? Wie wirkt Stress? Wie erkenne ich meine Stressoren? Wie gewinne ich Zugang zu meinen Ressourcen?

 

Übungsreihen:

Atemübungen, Qigong- und Achtsamkeitsübungen

Anwendungsphase


1 Woche täglich & Coaching

30 Minuten täglich im Betrieb
Auch auf kleinem Raum möglich.

 

 

Wiederholung und Vertiefung

Reslilienz- und Salutogenese-Strategien fördern

 

Inhalte:

Im Tagesseminar Erlerntes wird wiederholt, plus 30minütigem Einzelcoaching

Stabilisierung


12 Wochen wöchentliche Einheit

30 Minuten pro Woche unter Anleitung

Auch auf kleinem Raum möglich.

 

 

Verankern und Stabilisieren

Plus 2.  Coaching, um  Fortschritte und Hindernisse zu besprechen, ggfs. neue Übung etablieren

 

Inhalte:

Erlerntes vertiefen, Motivation erhalten, Hindernisse erkennen und überwinden



passend zu ihrem Betrieb

Das Konzept kann selbstverständlich individuell angepasst werden

Denkbar sind Auffrischungstage, Einzelcoachings zum Thema Stress und Bewegung, Oasen- und Erholungstage o.ä.

Die gesetzlichen Krankenkassen unterstützen BGM-Konzepte wie dieses mit Zuschüssen bis zu 500,-/ Mitarbeiter/ Jahr Siehe auch: https://www.gkv-spitzenverband.de/krankenversicherung/praevention_selbsthilfe_beratung/praevention_und_bgf/bgf/BGF_s.jsp.